Logo

Willkommen bei der Gutenberg Buchhandlung

« Zurück
Die verschwundene Schwester

Die verschwundene Schwester

Wulfekamp, Ursula (Übers.)
Roman
Goldmann
Deutsch
832 Seiten, Fester Einband
2021
978-3-442-31448-5
CHF 30.90
Klappentext

Wer ist die geheimnisvolle verschwundene Schwester?

Sieben Sterne umfasst das Sternbild der Plejaden, und die Schwestern d'Aplièse tragen ihre Namen. Stets war ihre siebte Schwester aber ein Rätsel für sie, denn Merope ist verschwunden, seit sie denken können. Eines Tages überbringt der Anwalt der Familie die verblüffende Nachricht, dass er eine Spur entdeckt hat: Ein Weingut in Neuseeland und die Zeichnung eines sternförmigen Rings weisen den Weg. Es beginnt eine Jagd quer über den Globus, denn Mary McDougal - die Frau, die als Einzige bestätigen kann, ob ihre Tochter Mary-Kate die verschwundene Schwester ist - befindet sich auf einer Weltreise. Während die Schwestern ihre Suche nach Neuseeland, Kanada, England, Frankreich und Irland führt, schlüpft ihnen Mary immer wieder durch die Finger. Und es scheint, als wolle sie unbedingt verhindern, gefunden zu werden ...

Zusammenfassung

Wer ist die geheimnisvolle verschwundene Schwester?

Sieben Sterne umfasst das Sternbild der Plejaden, und die Schwestern d'Aplièse tragen ihre Namen. Stets war ihre siebte Schwester aber ein Rätsel für sie, denn Merope ist verschwunden, seit sie denken können. Eines Tages überbringt der Anwalt der Familie die verblüffende Nachricht, dass er eine Spur entdeckt hat: Ein Weingut in Neuseeland und die Zeichnung eines sternförmigen Rings weisen den Weg. Es beginnt eine Jagd quer über den Globus, denn Mary McDougal - die Frau, die als Einzige bestätigen kann, ob ihre Tochter Mary-Kate die verschwundene Schwester ist - befindet sich auf einer Weltreise. Während die Schwestern ihre Suche nach Neuseeland, Kanada, England, Frankreich und Irland führt, schlüpft ihnen Mary immer wieder durch die Finger. Und es scheint, als wolle sie unbedingt verhindern, gefunden zu werden ...

Autorentext

Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebte es zu reisen und war nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentrierte sich Lucinda Riley ganz auf das Schreiben - und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stand jedes ihrer Bücher an der Spitze der internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebte mit ihrem Mann und ihren vier Kindern im englischen Norfolk und in West Cork, Irland. Sie verstarb im Juni 2021.

Buch des Monats Juni

Susanna Schwager. Lamento

Mit «Fleisch und Blut», einem Porträt ihres Grossvaters, ist Susanna
Schwager 2004 schweizweit bekannt geworden. Seither hat sie immer
wieder den Menschen aus dem einfachen Volk ein literarisches Denkmal
gesetzt. Ihr bisher persönlichstes Buch, «Lamento – Brief an den
Vater», eine heiter-melancholische Wehklage, erlaubt mir – und damit
auch ihren Leserinnen und Lesern – so vieles zu "erahnen". Das macht
den Unterschied zwischen Literatur und einem Pamphlet: Wir glauben zu
spüren, was gut und was schief gelaufen ist, verknüpfen das Gelesene
mit eigenen Beobachtungen und Erfahrungen. So kommen wir der Realität
viel näher, als wenn wir mit Fakten oder Vorwürfen zugedeckt würden.
Dies ist das grosse Verdienst von Susanna Schwagers poetischer
Auseinandersetzung mit Alter, Pflege und Sterben. Und: Das Buch ist
auch eine Hymne auf das Leben. (Luzia Stettler, SRF)

Rabattwürfeltage

Am Freitag 25. und Samstag, 26. Juni ist es wieder soweit: sie bestimmen mit zwei Würfeln ihren Einkaufsrabatt. Mit etwas Glück können sie bis zu 12% Rabatt erwürfeln. So macht Einkaufen Spass!

Globi kommt wieder

Am Samstag, 28. August wird Globi nach 2016 wieder in Gossau sein und mit den Kindern tanzen, singen und seine Bücher signieren. Das wird ein Spass, von 11 bis 14 Uhr in unserer Buchhandlung an der Kirchstrasse.
Bei schönem Wetter natürlich draussen!

Gutbuch Tipps