Logo

Willkommen bei der Gutenberg Buchhandlung

« Zurück
Opfer 2117

Opfer 2117

Thiess, Hannes (Übers.)
Thriller - Der achte Fall für das Sonderdezernat Q
DTV
Deutsch
592 Seiten, Fester Einband
2019
978-3-423-28210-9
CHF 33.90
Klappentext

Der achte Fall für Carl Mørck und das Sonderdezernat Q

Auf Zypern wird der spanische Journalist Juan Aiguader Zeuge, wie Helfer eine Tote aus dem Wasser ziehen: eine alte Frau aus dem Nahen Osten. Auf der sogenannten »Tafel der Schande« am Strand von Barcelona, wo die aktuelle Zahl der im Mittelmeer ertrunkenen Bootsflüchtlinge angezeigt wird, ist sie das ›Opfer 2117‹. Doch die alte Frau ist nicht ertrunken, sondern ermordet worden ... Zur selben Zeit reagiert der 22-jährige Alexander in Kopenhagen mit dem Killerspiel ›Kill Sublime‹ seinen Hass auf seine Eltern und die Gesellschaft ab. Das Foto des ›Opfers 2117‹. das weltweit durch die Presse ging, hängt an seiner Pinnwand. Er beschließt spontan, Rache zu nehmen für diese Frau, indem er ›Kill Sublime‹ bis Level 2117 spielt. Dann will er das Haus verlassen, um wahllos zu morden. Im Moment ist er bei Level 1970 angelangt - da gehen im Polizeipräsidium von Kopenhagen anonyme Anrufe eines jungen Mannes ein, der ein Massaker ankündigt. Als Assad vom Sonderdezernat Q das Bild des ›Opfers 2117‹ zu Gesicht bekommt, bricht er zusammen. Denn er kannte diese Frau nur zu gut. Ein komplexer und hochemotionaler Fall für Carls Mørcks Team, der vor allem Assad an seine Grenzen bringt - und darüber hinaus.

Zusammenfassung

Der achte Fall für Carl Mørck und das Sonderdezernat Q

An Zyperns Küste wird eine tote Frau aus dem Nahen Osten angespült: Auf der ›Tafel der Schande‹ in Barcelona, wo die Zahl der im Meer ertrunkenen Flüchtlinge angezeigt wird, ist sie ›Opfer 2117‹. Doch sie ist nicht ertrunken, sondern ermordet worden. Kurz darauf beschließt der 22-jährige Alexander in Kopenhagen, Rache zu nehmen für ›Opfer 2117‹, dessen Foto durch die Medien ging. Bis Level 2117 spielt er sein Game ›Kill Sublime‹ − dann will er wahllos morden. Als Assad vom Sonderdezernat Q das Bild der toten Frau zu Gesicht bekommt, bricht er zusammen. Denn er kannte sie nur zu gut. Ein hochemotionaler Fall für Carl Mørcks Team, der nicht nur Assad an seine Grenzen bringt.

Autorentext

Jussi Adler-Olsen veröffentlicht seit 1997 Romane, seit 2007 die erfolgreiche Serie um Carl Mørck vom Sonderdezernat Q. Mit den Thrillern 'Erbarmen', 'Schändung', 'Erlösung', 'Verachtung', 'Erwartung' und 'Verheißung' sowie mit seinen Romanen 'Das Alphabethaus', 'Das Washington Dekret' und 'TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern' stürmt er die internationalen Bestsellerlisten. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in über 40 Ländern und werden mehrfach verfilmt.

Buch des Monats November

Bast/Bächtold/Wigert. St. Galler Geheimnisse

Was sind das für merkwürdige Einritzungen im Katharinenkloster? Wer ist der kleine steinerne Mann, der über dem Karlstor hockt und die Vorübergehenden betrachtet? Diesen und noch zahlreichen weiteren Fragen sind die Autoren in Kooperation mit dem ST. GALLER TAGBLATT nachgegangen. Sie haben sich auf die Suche nach den kleinen Dingen gemacht, Relikten aus der Vergangenheit, an denen man tagtäglich achtlos vorübergeht, hinter denen aber spannende Geschichten stecken. Die Geschichten in diesem Buch erzählen von verschwundenen Kamelen und einem goldenen Schäfli, von einem St. Galler, der, ohne es zu wissen, Luther begegnete, von einem Stein, der Freiheit versprach und von vielem mehr. Die Autoren haben bei ihrer Arbeit traurige, komische und teilweise schlichtweg verblüffende Entdeckungen gemacht und sind sich nach Abschluss der Recherchen einig: St. Gallen könnte geheimnisvoller und überraschender nicht sein.

Kalenderaktion im November

Diesen Monat gewähren wir Ihnen auf alle Bildkalender 2020 einen Rabatt von 10%.

Literarisch-kulinarisch: "Sisi, Kaiserschmarrn und Radetzkymarsch"

Am Freitag, 29. November 2019, 18.30 Uhr Apéro, ab 19.00 Uhr Essen und Lesung
Eine literarische und kulinarische Reise in die Zeiten der Österreichisch-Ungarischen Monarchie: Lukas Krejči, Rektor am Gymnasium Friedberg, Theater-, Kunst- und Musik-Enthusiast entführt uns mit Geschichten in jene Zeit, der Joseph Roth u.a. mit seinem Roman "Der Radetzkymarsch" ein Denkmal setzte.
Und die VitaTertia-Küche unter der Leitung von Lars Metzger lässt sich mit einem exquisiten Geniessermenü von diesen Texten inspirieren. Wussten Sie, dass die berühmte Kaiserin Elisabeth, genannt Sisi, am liebsten Veilcheneis ass? Wie dies schmeckt, ist eine der Überraschungen, die Sie erwartet.
Wo: im Restaurant Vita, Haldenstasse 46 in Gossau, Kosten: Fr. 65.– (ohne Getränke). Vorverkauf: bei Stiftung VitaTertia 071 388 95 55 und Gutenberg Buchhandlung 071 383 20 00.
Die Platzzahl ist beschränkt, eine Reservation garantiert Ihnen einen Platz.

Weihnachtsmarken sammeln

Ab 2. November starten wir wieder mit der beliebten Weihnachtsaktion. Die Weihnachtsmarken erhalten Sie beim Einkauf in den Fachgeschäften (also auch bei uns) vom 2. November - 31. Dezember 2019. Pro Fr. 10.-- Einkauf erhalten Sie eine Marke, viele ergeben attraktive Artikel, die ab Januar eingelöst werden können.

Gschenklisunntig

Am Sonntag, 8. Dezember findet der traditionelle Gschenklisunntig statt. Von 13 bis 17 Uhr sind die meisten Fachgeschäfte (auch ihre Buchhandlung) geöffnet, im verkehrsfreien Zentrum verteilt der Chlaus, begleitet von seinem Esel, an die Kinder ein Chlausen-Säckli, eine Kamelkarawane zieht die Blicke auf sich und verschiedene Marktstände bieten kulinarisches, selbstgestricktes und praktisches an. Und eine Bimmelbahn transportiert die Besucher durchs Zentrum vom einen zum anderen Fachgeschäft. Als Schlusspunkt wird die Andreaskirche ab 17 Uhr mit einer abwechslungsreichen Lichtinstallation stimmungsvoll beleuchtet.

Das Gutenberg Team freut sich auf Ihren Besuch und auf Ihre Bestellungen:
André Wigger, Maja Scherrer, Mariann Gisler und Rosmarie Sutter

Heute bestellen - morgen abholen

Wussten Sie, dass sie bei uns bis 16 Uhr über unseren Webshop (www.gutbuch.ch), telefonisch (071 383 20 00), per Email (kontakt@gutbuch.ch) oder auch im Laden die gewünschten Bücher bestellen und diese bereits am nächsten morgen ab 10 Uhr abholen können? Es gibt auch Verzögerungen, aber für 95% aller lieferbaren Bücher und Medien ist dies so - unser Service ist wirklich gut!