Logo

Willkommen bei der Gutenberg Buchhandlung

« Zurück
Oxen. Lupus

Oxen. Lupus

Buchinger, Friederike (Übers.)
DTV
Deutsch
608 Seiten, Kartonierter Einband (Kt)
2020
978-3-423-26243-9
CHF 23.90
Klappentext

»Wenn es ein Tier gab, das ihn in seinen Bann zog, war das der Wolf.«

Der Geheimbund Danehof ist zerschlagen, doch der traumatisierte Elitesoldat Niels Oxen kämpft weiter mit seinen Sieben Dämonen. Für den Geheimdienstchef Axel Mossman soll er nun den vermissten Poul Hansen aufspüren. Die Suche führt ihn dorthin, wo er sich am besten auskennt: in den Wald. Hier trifft er auf Wölfe - und auf rätselhafte Spuren. Hansens Verschwinden scheint mit einer Entführung aus dem Jahr 1963 zusammenzuhängen. Und mit dem unaufgeklärten Fall, bei dem Oxens Partnerin Margrethe Franck ihr rechtes Bein verlor. Gemeinsam stellen Oxen und Franck Nachforschungen an. Aber das ruft dunkle Mächte auf den Plan.

Zusammenfassung

»Wenn es ein Tier gab, das ihn in seinen Bann zog, war das der Wolf.«

Der Geheimbund Danehof ist zerschlagen, doch der traumatisierte Ex-Elitesoldat Niels Oxen kämpft weiter mit seinen Sieben Dämonen. Für den Geheimdienstchef Axel Mossman soll er nun den vermissten Poul Hansen aufspüren. Die Suche führt ihn dorthin, wo er sich am besten auskennt: in den Wald. Anstatt nach Hansen Ausschau zu halten, interessiert er sich mehr für Wölfe – und trifft auf rätselhafte Spuren. Hansens Verschwinden scheint mit einer Entführung aus dem Jahr 1963 zusammenzuhängen. Und mit dem unaufgeklärten Fall, bei dem Oxens Partnerin Margrethe Franck ihr rechtes Bein verlor. Gemeinsam stellen Oxen und Franck Nachforschungen an. Aber das ruft dunkle Mächte auf den Plan.

Autorentext

Jens Henrik Jensen wurde 1963 in Søvind, Dänemark, geboren. Er hat 25 Jahre als Journalist gearbeitet und war in verschiedenen Funktionen, u. a. als Redakteur und Ressortleiter, für die Tageszeitung 'JydskeVestkysten' tätig. Seit 2015 widmet er sich ganz dem Schreiben von Büchern. Sein Debütroman, 'Wienerringen', erschien 1997, in den folgenden Jahren veröffentlichte er die Kazanzki-Trilogie sowie die Nina-Portland-Reihe. Im Rahmen der Recherche für seine Bücher reiste Jensen nach Murmansk, Krakau und durch den Balkan. Weitere Reisen führten ihn nach Australien und Neuseeland sowie nach Nord- und Südamerika. Die drei Bände der OXEN-Reihe, die in Dänemark von 2012 bis 2016 erschienen, stehen an der Spitze der Bestsellerlisten, wurden bereits in zehn Länder verkauft, und SF Studios sicherte sich die Filmrechte. 2017 gewann Jens Henrik Jensen den Danish Crime Award. Er lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in seiner Heimatstadt.

Friederike Buchinger, geboren 1973, fing schon während des Skandinavistik-Studiums mit dem Übersetzen an und arbeitet seither als freie Literaturübersetzerin. Sie lebt mit ihrer Familie in der Pfalz.

Buch des Monats Februar

Hansjörg Schertenleib. Palast der Stille

Ein kleines Cottage auf einer Insel vor der Ostküste Amerikas, mitten im Winter, in der Stille. Ein Mann schaufelt Schnee, redet mit seiner Katze, beobachtet Vögel, geniesst die Langeweile und zieht Bilanz über sein bisheriges Leben und Schaffen. Später macht er sich auf den Weg durch den tief verschneiten Wald zu der Kiefer, in deren Krone er einen Ausguck hat: die Welt zu schauen, die Natur, sich selbst. »Mit wem reden wir, wenn wir allein sind? Mit uns selbst, wenn wir es können.« Hansjörg Schertenleib erzählt von den Segnungen der Stille, selbst gewählter Einsamkeit und von der Liebe, der Liebe zu den Tieren, zur Natur - und zu den Büchern. Eindringlich, wahrhaftig und schwebend leicht.

Fotoausstellung "Gossau und seine baulichen Veränderungen" vom 17. bis 29. Februar

Der Gossauer Hobby-Fotograf Hans Boesch hat in den vergangenen 25 Jahren akribisch die baulichen Veränderungen in unserer Gemeinde dokumentiert. Entstanden ist eine eindrückliche fotografische Dokumentation, aus der 45 Beispiele gezeigt werden.
Besucht werden kann die Ausstellung vom
17. bis 29. Februar während unseren Öffnungszeiten:
Montag, 13.30-18.30, Dienstag bis Freitag 9-12/13.30-18.30, Samstag 9-16 Uhr.
Am Dienstag, 18. und 27. Februar, jeweils um 14 Uhr, wird Hans Boesch persönlich anwesend sein und die Bilder erläutern.

Lesung mit Ludwig Hasler

In der Reihe „LiterTertia“ liest der Philosoph und Publizist am Donnerstag, 12. März um 19.00 Uhr im Restaurant des VitaTertia an der Haldenstrasse 46 in Gossau.
In seinem neusten Buch "Für ein Alter, das noch was vorhat" stellt sich Ludwig Hasler die Frage, ob es wirklich sein kann, dass man sich mit der Pensionierung für die nächsten 25 Jahre zur Ruhe setzt oder von einer Kreuzfahrt zur nächsten hetzt? In seinem leichtfüßigen und zugleich tiefgründigen Plädoyer ruft der Autor und Philosoph Ludwig Hasler dazu auf, im Alter an einer Zukunft mitzuwirken, auch wenn diese nicht mehr die eigene sein wird. Eintritt Fr. 10.--.

Wir ziehen um und lassen sie entdecken

Nach 117 Jahren am selben Standort an der Gutenbergstrasse zieht Ihre Buchhandlung im kommenden Mai an die Kirchstrasse 5 um. Durch den Wegzug der Post an den Bahnhof und der Landi an die Bischofszellerstrasse hat die Frequenz in diesem Teil Gossaus merklich abgenommen. Im modernen Ladenlokal in direkter Nachbarschaft zur Bäckerei Künzle erhoffen wir uns mehr Kundenfrequenz und Aufmerksamkeit.
Am Welttag des Buches, am Donnerstag, 23. April haben Sie ein erstes Mal Gelegenheit, den neuen und noch leeren Laden zu „entdecken“, das Motto des diesjährigen Welttages:
Um 18.30 Uhr gibt Pfarrer Klaus Fischer einen Segen zum Neubeginn „Den Raum mit guten Worten füllen“. Um 19.00 Uhr ist das Theater am Tisch zu Gast mit „Zündels Abgang“, eine szenische Lesung mit den Schauspielern Marcus Schäfer und Hans Rudolf Spühler, begleitet vom Gitarristen Peter Lutz. Nach dem Roman von Markus Werner. Zum Ausklang gibt’s einen kleinen Apéro mit Wein und Gebäck.
Eintritt Fr. 12.--.

Das Gutenberg Team freut sich auf Ihren Besuch und auf Ihre Bestellungen:
André Wigger, Maja Scherrer, Mariann Gisler und Rosmarie Sutter

Heute bestellen - morgen abholen

Wussten Sie, dass sie bei uns bis 16 Uhr über unseren Webshop (www.gutbuch.ch), telefonisch (071 383 20 00), per Email (kontakt@gutbuch.ch) oder auch im Laden die gewünschten Bücher bestellen und diese bereits am nächsten morgen ab 10 Uhr abholen können? Es gibt auch Verzögerungen, aber für 95% aller lieferbaren Bücher und Medien ist dies so - unser Service ist wirklich gut!