Logo

Willkommen bei der Gutenberg Buchhandlung

« Zurück
Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin

Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin

Meyer, Thomas
Diogenes
Deutsch
288 Seiten, Leinen-Einband (Ln)
2019
978-3-257-07080-4
CHF 32.00
Klappentext

Nach dem Bruch mit seiner frommen jüdischen Familie wird Motti Wolkenbruch von Schicksalsgenossen aufgenommen. Wie sich bald zeigt, haben die aber weit mehr als nur gegenseitige Unterstützung im Sinn: Sie trachten nach der Weltherrschaft. Bisher allerdings völlig erfolglos. Erst als Motti das Steuer übernimmt, geht es vorwärts. Doch eine Gruppe von Nazis hat das gleiche Ziel - und eine gefährlich attraktive Agentin in petto.

Zusammenfassung

Nach dem Bruch mit seiner frommen jüdischen Familie wird Motti Wolkenbruch von Schicksalsgenossen aufgenommen. Wie sich bald zeigt, haben die aber weit mehr als nur gegenseitige Unterstützung im Sinn: Sie trachten nach der Weltherrschaft. Bisher allerdings völlig erfolglos. Erst als Motti das Steuer übernimmt, geht es vorwärts. Doch eine Gruppe von Nazis hat das gleiche Ziel - und eine gefährlich attraktive Agentin.

Autorentext

Thomas Meyer, geboren 1974 in Zürich, arbeitete nach einem abgebrochenen Jura-Studium als Texter in Werbeagenturen und als Reporter auf Redaktionen. 2007 machte er sich selbständig. Sein Roman >Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse< wurde zu einem Best- und Longseller, die Verfilmung >Wolkenbruch< (2018) war ein großer Kinoerfolg. Thomas Meyer lebt in Zürich.

Buch des Monats Oktober

Abdullah Dur. Der Pascha aus Urnäsch

Eine abenteuerliche Reise ans Schwarze Meer
Ueli Kurt, ein junger, begabter Schreiner, lebt Mitte des 19. Jahrhunderts in Urnäsch. Seine Schnitzereien an der neuen Kirchentür machen ihn weit über das Ausserrhoder Dorf hinaus bekannt. Als talentierter Handwerker wird er nach Frankreich vermittelt, wo es beim Unterhalt von Schloss Chambord im Loiretal viel zu tun gibt. Er nimmt Abschied von seinem behinderten Kind und seiner Frau, die er nie geliebt hat, und hofft, der Armut und Perspektivenlosigkeit der Heimat entfliehen zu können. Eine abenteuerliche Reise beginnt, die ihn bis ins Osmanische Reich führt, wo sich sein Schicksal zum Guten wendet.

Rabattwürfeltage

am Freitag, 25. und Samstag, 26. Oktober geben wir Ihnen wieder die Möglichkeit, mit 2 Würfel ihren Einkaufsrabatt zu erwürfeln. Es liegt also an Ihnen, ob Sie 2% oder gar 12% Rabatt erhalten.

Literarische Wanderung mit Yvonn Scherrer

Am Samstag, 2. November starten wir bei uns um 13 Uhr zu einer etwa dreistündigen Wanderung rund um Gossau.
Anlass dieser besonderen Lesung ist das neue Buch „Wintergrüen“ von Yvonn Scherrer, die seit frühester Kindheit blind ist. Sie studierte Theologie und Journalistik und arbeitet heute als Redaktorin bei Radio SRF 1 und als Aromaberaterin in ihrem Duftatelier.
In „Wintergrüen“ hat sie beschlossen, dem kalten Kerl mit Worten auf den Pelz zu rücken. Schreiben als Medizin gegen den Winterblues. Entstanden ist ein poetischer Reiseführer für die frostige Jahreszeit. Der Winter riecht nach Schiefer und Gneis und nach mineralischem Weisswein. Mit geschärften Sinnen und hellwacher Wahrnehmung erlauscht, erschnuppert und erfühlt die blinde Autorin den Winter.
Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Stadtbibliothek Gossau, wo der Anlass mit einem kleinen Apéro endet.
Eintritt Fr. 17.--. Wir bitten Sie um Anmeldung bis Donnerstag, 31. Oktober an die Buchhandlung: Tel. 071 383 20 00, kontakt@gutbuch.ch.

Lesung mit dem Kommunikationsberater Stefan Häseli

am Mittwoch, 13. November, 19 Uhr bei uns an der Gutenbergstrasse.
Sein Buch „Best Practice Leadershit“ ist eine realistische Satire. Gekonnt spiegelt Stefan Häseli die alltäglichen Absurditäten in den Chefetagen wider. Vom rigorosen Sparprogramm im Gewand einer revolutionären Innovation, einem Leitbildkonfigurator für den schnellen Erfolg bis hin zu kruden Marketing-Konzepten liefert dieses Buch das Handwerkszeug für Führungskräfte. Für solche, die es schon sind, die es gerne werden wollen und all jene, die dort nie ankommen werden. Die Geschichten rund um den Manager Hannes illustrieren amüsant bis scharfzüngig, was im Moment in den Chefetagen so ausgebrütet und angedacht wird - denn von durchdenken kann ja keine Rede mehr sein, und wie den Mitarbeitern auch der letzte Blödsinn noch als grosser Fortschritt verkauft wird.
Eintritt Fr. 10.--. Wir bitten Sie um Anmeldung bis 12. November an die Buchhandlung: Tel. 071 383 20 00, kontakt@gutbuch.ch.

Das Gutenberg Team freut sich auf Ihren Besuch und auf Ihre Bestellungen:
André Wigger, Maja Scherrer, Mariann Gisler und Rosmarie Sutter

Heute bestellen - morgen abholen

Wussten Sie, dass sie bei uns bis 16 Uhr über unseren Webshop (www.gutbuch.ch), telefonisch (071 383 20 00), per Email (kontakt@gutbuch.ch) oder auch im Laden die gewünschten Bücher bestellen und diese bereits am nächsten morgen ab 10 Uhr abholen können? Es gibt auch Verzögerungen, aber für 95% aller lieferbaren Bücher und Medien ist dies so - unser Service ist wirklich gut!