Logo

Willkommen bei der Gutenberg Buchhandlung

« Zurück
Zu spät

Zu spät

Werlen, Martin
Eine Provokation für die Kirche, Hoffnung für alle
Herder
Deutsch
192 Seiten, Fester Einband
2018
978-3-451-37519-4
CHF 25.90
Klappentext

Der schweizer Bestseller-Autor - »Heute im Blick« - und Mönch Martin Werlen legt sein neues Buch vor. Er stellt darin eine radikale Diagnose für die Kirche und den Glauben heute: Denn Schönreden hilft nicht mehr. Werlen sieht die Entfremdung der Kirche von den Menschen. Er beobachtet eine lähmende Stagnation - und bei manchen die Hoffnung, dass, trotz aller Abbrüche, alles beim Alten bleiben möge. Seine klare Diagnose: Diese Hoffnung trügt.
Ein dramatisches Ereignis, eine wahre persönliche Begebenheit, die den Autor fast aus der Bahn geworfen hat, steht im Zentrum dieses autobiographisch geprägten Buches. Was trägt in einer solchen Situation? Was sagt etwa die Geschichte vom Propheten Jona? Sie durchzieht dieses Buch wie ein roter Faden. Loslassen kann schmerzen. Aber es hilft nur, nach innen und in die Tiefe zu gehen, Glauben neu zu entdecken - an der Seite auch jener Menschen, in deren Leben »alles zu spät« ist. Und es hilft die zentrale Erfahrung: Christliche Berufung ist heute ganz radikal neu gefordert.

Zusammenfassung

Der schweizer Bestseller-Autor - »Heute im Blick« - und Mönch Martin Werlen legt sein neues Buch vor. Er stellt darin eine radikale Diagnose für die Kirche und den Glauben heute: Denn Schönreden hilft nicht mehr. Werlen sieht die Entfremdung der Kirche von den Menschen. Er beobachtet eine lähmende Stagnation - und bei manchen die Hoffnung, dass, trotz aller Abbrüche, alles beim Alten bleiben möge. Seine klare Diagnose: Diese Hoffnung trügt. Ein dramatisches Ereignis, eine wahre persönliche Begebenheit, die den Autor fast aus der Bahn geworfen hat, steht im Zentrum dieses autobiographisch geprägten Buches. Was trägt in einer solchen Situation? Was sagt etwa die Geschichte vom Propheten Jona? Sie durchzieht dieses Buch wie ein roter Faden. Loslassen kann schmerzen. Aber es hilft nur, nach innen und in die Tiefe zu gehen, Glauben neu zu entdecken - an der Seite auch jener Menschen, in deren Leben »alles zu spät« ist. Und es hilft die zentrale Erfahrung: Christliche Berufung ist heute ganz radikal neu gefordert.

Autorentext

Martin Werlen OSB, geb. 1962, Mönch des Klosters Einsiedeln, Novizenmeister und Gymnasiallehrer. Von 2001-2013 der 58. Abt des Klosters Einsiedeln und Mitglied der Schweizer Bischofskonferenz. Autor mehrerer Bücher, zuletzt in sechs Auflagen »Heute im Blick«. Aktuell: »Wo kämen wir hin? Für eine Kirche, die Umkehr nicht predigt, sondern selber lebt«.

Buch des Monats August

Michael Ondaatje. Kriegslicht

Nathaniel wird zusammen mit seiner älteren Schwester Rachel am Ende des zweiten Weltkriegs von ihren Eltern zurückgelassen in in die Obhut eines mysteriösen Mannes namens "Der Falter" zurückgelassen. Jahre später spürt der Sohn die geheime Vergangenheit seiner Mutter auf, deren Leben von Liebe und Krieg heimgesucht wurde.

Strassenfest 2018

Wir von der Gutenberg Buchhandlung sind am Samstag, 25. August mit einem Stand anwesend, gleich bei der Bushalte "Herisauerstrasse". Mein Gast wird Hans Mühlethaler sein, der geniale Buchgestalter und Buchdrucker. Lassen sie sich bei einem Besuch von unserem Angebot überraschen!

Theaterkurs mit Marc Schmassmann

Die Thearteria Andwil bietet allen Interessierten einen Theater-Workshop an, der an zwei Halbtagen am 8. und 23. September in Gossau stattfindet. Wir können den Kurs allen wärmstens empfehlen, die Freude am Theaterspielen haben oder dieses Kennenlernen möchten. Für Einzelheiten wenden sie sich an uns, wir haben einen Flyer vorbereitet oder an itta.loher@gmail.com.

Thomas Widmer

Wanderung mit Thomas Widmer

Am Samstag, 29. September wandern wir von Andwil zum Restaurant "Hohfirst" (mit Zvieri-Rast) und weiter nach Gossau, wo wir in der Stadtbibliothek um ca. 17 Uhr die Wanderung beenden. Treffpunkt ist um 13.00 Uhr vor der Gutenberg Buchhandlung, danach steigen wir in den Bus nach "Andwil Linden" (bitte das nötige Billet bereits lösen).
Thomas Widmer, studierter Islamwissenschaftler, schreibt für den Tages-Anzeiger über die verschiedensten Themen. Er hat als leidenschaftlicher Wanderer über 600 Wanderkolumnen verfasst, die in seinem Blog (siehe unten) nachzulesen sind. Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Stadtbibliothek Gossau. Kosten: Fr. 20.— inklusive Zvieri
Anmeldung bis spätestens Dienstag, 25. September an die Buchhandlung.

Unser Wein des Monats

Burro Loco Tinto 2017
Die Entdeckung aus Castilla y Leon

Was für ein sympathischer, herzerwärmender Wein! Dunkle Beeren, schöne Fülle, warm, samtig, mit klarer, Frucht. Ein bekömmlicher, herrlich süffiger Wein, ob als Essensbegleiter oder einfach so. Ein wunderschöner und hochwertiger Alltagswein. Noch besser als der gelungene 2016er!

Region: Castilla y Leon
Traubensorten: 100% Tempranillo
Genuss: Jetzt - 2022
Alkohol: 14% vol.
Auszeichnung: 90 Pkt. im Guia Penin 2018