Logo

Willkommen bei der Gutenberg Buchhandlung

« Zurück
Die Geschichte des verlorenen Kindes

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Krieger, Karin (Übers.)
Band 4 der Neapolitanischen Saga (Reife und Alter)
Suhrkamp
Deutsch
614 Seiten, Fester Einband
2018
978-3-518-42576-3
CHF 35.90
Klappentext

Elena ist schließlich doch nach Neapel zurückgekehrt, aus Liebe. Die beste Entscheidung ihres ganzen Lebens, glaubt sie, doch als sich ihr nach und nach die ganze Wahrheit über den geliebten Mann offenbart, fällt sie ins Bodenlose. Lila, die ihren Schicksalsort nie verlassen hat, ist eine erfolgreiche Unternehmerin geworden, aber dieser Erfolg kommt sie teuer zu stehen. Denn sie gerät zusehends in die grausame, chauvinistische Welt des verbrecherischen Neapels, eine Welt, die sie Zeit ihres Lebens verabscheut und bekämpft hat.
Bei allen Verwerfungen und Rivalitäten, die ihre lange gemeinsamen Geschichte prägen - Lila und Elena halten einander die Treue, und fast scheint das Glück eine späte Möglichkeit. Aber beide haben sie übersehen, dass ihre hartnäckigsten Verehrer im Lauf der Jahre zu erbitterten Feinden geworden sind.

Zusammenfassung

Elena ist schließlich doch nach Neapel zurückgekehrt, aus Liebe. Die beste Entscheidung ihres ganzen Lebens, glaubt sie, doch als sich ihr nach und nach die ganze Wahrheit über den geliebten Mann offenbart, fällt sie ins Bodenlose. Lila, die ihren Schicksalsort nie verlassen hat, ist eine erfolgreiche Unternehmerin geworden, aber dieser Erfolg kommt sie teuer zu stehen. Denn sie gerät zusehends in die grausame, chauvinistische Welt des verbrecherischen Neapels, eine Welt, die sie Zeit ihres Lebens verabscheut und bekämpft hat. Bei allen Verwerfungen und Rivalitäten, die ihre lange gemeinsamen Geschichte prägen - Lila und Elena halten einander die Treue, und fast scheint das Glück eine späte Möglichkeit. Aber beide haben sie übersehen, dass ihre hartnäckigsten Verehrer im Lauf der Jahre zu erbitterten Feinden geworden sind.

Autorentext

Elena Ferrante hat sich mit dem Erscheinen ihres Debütromans im Jahr 1992 für die Anonymität entschieden. Ihre vierbändige Neapolitanische Saga – bestehend aus Meine geniale Freundin, Die Geschichte eines neuen Namens, Die Geschichte der getrennten Wege und Die Geschichte des verlorenen Kindes – ist ein weltweiter Bestseller. Ab 2018 erscheinen im Suhrkamp Verlag auch Ferrantes jüngster Band Frantumaglia sowie ihre früheren Romane Lästige Liebe, Tage des Verlassenwerdens und Frau im Dunkeln in neuer Übersetzung.

Karin Krieger übersetzt vorwiegend aus dem Italienischen und Französischen, darunter Bücher von Claudio Magris, Anna Banti, Armando Massarenti, Margaret Mazzantini, Ugo Riccarelli, Andrea Camilleri, Alessandro Baricco und Giorgio Fontana. Sie war mehrfach Stipendiatin des Deutschen Übersetzerfonds und erhielt 2011 den Hieronymusring.

Buch des Monats Juli

Robert Seethaler

Das Feld


Weitere Informationen
ISBN: 978-3-446-26038-2

Kurzbeschrieb

Wenn die Toten auf ihr Leben zurückblicken könnten, wovon würden sie erzählen? Einer wurde geboren, verfiel dem Glücksspiel und starb. Ein anderer hat nun endlich verstanden, in welchem Moment sich sein Leben entschied. Eine erinnert sich daran, dass ihr Mann ein Leben lang ihre Hand in seiner gehalten hat. Und einer dachte: Man müsste mal raus hier. Doch dann blieb er. In Seethalers neuem Roman geht es um das, was sich nicht fassen lässt. Es ist ein Buch der Menschenleben, jedes ganz anders, jedes mit anderen verbunden. Sie fügen sich zum Roman einer kleinen Stadt und zu einem Bild menschlicher Koexistenz.


Für Sie gelesen von André Wigger:

Der Autor von "Der Trafikant" und anderen wunderbaren Romanen überrascht aufs neue.

Hanser Verlag, 2018
250 Seiten, gebunden
CHF 31.90

Strassenfest 2018

Wir von der Gutenberg Buchhandlung sind am Samstag, 25. August mit einem Stand anwesend, gleich bei der Bushalte "Herisauerstrasse". Mein Gast wird Hans Mühlethaler sein, der geniale Buchgestalter und Buchdrucker. Lassen sie sich bei einem Besuch von unserem Angebot überraschen!

Sommerferien

Während den kommenden Sommerferien sind wir zu den normalen Oeffnungszeiten für sie da, also von Montagnachmittag bis Samstag ist das Geschäft geöffnet.

Thomas Widmer

Wanderung mit Thomas Widmer

Am Samstag, 29. September wandern wir um 13 Uhr ab Standort Buchhandlung in nördliche Richtung von Gossau. Thomas Widmer, studierter Islamwissenschaftler, schreibt für den Tages-Anzeiger über die verschiedensten Themen. Er hat als leidenschaftlicher Wanderer über 600 Wanderkolumnen verfasst, die auf seiner Homepage nachzulesen sind. Unterwegs werden wir, wie es sich gehört, uns in einem Gasthaus ein Zvieri gönnen. Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Stadtbibliothek Gossau.
Kosten: Fr. 20.— inklusive Zvieri
Anmeldung bis spätestens Dienstag, 25. September an die Buchhandlung.

Unser Wein des Monats


Grüner Veltliner "Urgestein", Geyerhof, Kremstal, Oesterreich
100% Grüner Veltliner, Fr. 14.50

Ein fruchtiger und süffiger Weisswein
Die von Hand gelesenen Trauben werden auf den eigenen Hefen vergoren.
Ein Hit für die kommenden, heissen Sommerabende.